Kurztest Bluetooth Sender / Empfänger „b-speech RTX-1 (c)“

Bild Gepostet am Aktualisiert am

BITTE BEACHTEN SIE UNSERE AKTUELLEN INFOS! 


Kürzlich habe ich einen Bluetooth-Sender für den Fernseher gesucht und mit dem RTX-1 (Foto siehe unten) gefunden.  Das  Gerät kann als Sender  – wofür das T im Namen steht (Transmitter),  aber auch als Empfänger genutzt werden – wofür das R (Receiver) steht.  Ich nutze ihn jedoch als Sender, aber auch andere Bluetooth-Geräte sind bei mir im Einsatz.

Seine technischen Daten:

Bluetooth 2.1+EDR Klasse 2 mit 100m Reichweite (bei freiem Feld und schönem Wetter 🙂 ). Aber auch in der Realität funkt er sehr gut und kommt fast durch die ganze Wohnung (in Verbindung mit dem  “Philips SHB 9100/00″– Kopfhörer) .  Einen negativer Punkt ist die Bedienung, speziell was das Pairing angeht.  Eigentlich ist es ganz einfach,  Einschalten und Modus-Taste drücken, also fürs Senden die Taste Tx. Was das Gerät macht, sollen LEDs im Inneren anzeigen,  die durch den transparenten Mittelstreifen zu sehen sind. Bei meinem Gerät ist das nur teilweise zu erkennen. Der Pairing-Modus läßt sich mal einfach, mal fast garnicht aktivieren. Meinen Kopfhörer habe ich erfolgreich verbunden und daran werde nichts mehr ändern.

Nachtrag 16.2.15: Das Gerät wurde wegen des Pairingproblemes getauscht. Das Neue läuft momentan deutlich besser. Sendeleistung ist vergleichbar mit dem Altgerät. In einigen entfernten oder verbauten Ecken gibt es Aussetzer, was bei der geringen Sendeleistung von Bluetooth aber normal ist. Meine Bewertung steigt nun von 4 auf 4,5 Sterne.

Meine persönliche Bewertung : 4,5 von 5 Sterne ****+

Update 12. August 2015: Inzwischen habe ich einen Neuen. Besser, gute Sendeleistung ( bzw. sehr wenige Ecken mit Aussetzern ), mehr Anschlüsse (z.B. Toslink), einfache Handhabung. Der Testbericht dazu folgt…

Update 22.2.17: Der versprochene Testbericht zum besseren Bluetooth Doppel Sender/Empfänger Nolan TRX HDM  ist nun fertig. Mit diesem Gerät kann man ebenfalls einen Bluetooth-Repeater oder eine Bluetooth-Brücke bauen. Dazu folgt ggf. ein extra Beitrag.

Weitere Test-Beiträge  + Aktuelle Beiträge + Bluetooth-Repeater 

Anmerkung: Alle Tests basieren auf meiner persönlichen Erfahrung als Nutzer mit einem einzelnen Gerät, sind meist nicht reproduzierbar und daher rein subjektiv.

—>   Unsere nächsten TREFFEN, besuchen Sie uns!  <—

Bluetooth Sender und Empfänger
Bluetooth Sender und Empfänger

Ihr Feedback ist  WICHTIG   —   WICHTIG   —   WICHTIG  !!

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Kurztest Bluetooth Sender / Empfänger „b-speech RTX-1 (c)“

    ales sagte:
    31. August 2015 um 13:46

    Hallo! Kann man durch das Pairingmodus mehrere BT Gerate mit dem RTX1 verbinden? Lauft die Verbindung dann automatisch bei jedem Einschalten? Danke!

    Gefällt mir

      Mobile Users Dresden geantwortet:
      31. August 2015 um 13:56

      Einen Bluetooth-Sender der an mehrere Geräte senden kann suche ich auch noch. Ich forsche noch, beim Nolan soll das gehen. Mehr dazu (hoffentlich bald) . Daß der RTX-1 sich mehrere gepairte Geräte zumindest „merkt“, konnte ich nicht feststellen. Ich war immer froh, daß er wenigstens mit einem läuft, das dann aber recht gut.

      Gefällt mir

        ales sagte:
        1. September 2015 um 07:40

        Ich habe eine alte Motorola DC800. Die sollte, theoretisch jedenfalls, acht Gerate speichern. Es funktioniert sehr gut mit Motorola Kopfhorern aber mit meinem neuen Plantronics muss man die DC800 zuerst aus- und einschalten. Und wenn sie inzwischen mit einem anderen Gerat in Verbindung war, muss man den Plantronics vollig neu zu pairen 😦

        Gefällt mir

    Stefan sagte:
    25. Februar 2014 um 22:36

    Habe Problem beim pairing vom rtx1 und philipps shb9100, hast Du einen Tipp?

    Vielen Dank
    Stefan

    Gefällt mir

      Mobile Users Dresden geantwortet:
      26. Februar 2014 um 20:52

      Leider nicht. Nachdem ich es geschafft habe, den RTX1 zum Empfänger-Pairing zu überreden, und auch den SHB-9100 mittels 10 sekündigem Tastendruck in den weiß – blau blinkenden Pairingmodus versetzt habe, fanden sich die Geräte immer recht bald.
      Wenns nicht will, probiere es mit Reset durch Stecker ziehen bzw. Akku leer machen und neu laden.
      Melde mal Deinen Erfolg.
      Viel Glück.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.